Teichskimmer ja oder nein?

Ist der Teich im Garten in Planung oder auch schon fertig, kommt öfters die Frage nach einem Teichskimmer auf. Teichskimmer ja oder nein. Was spricht für den Skimmer, was spricht gegen den Skimmer. Vorne weg kann man sagen, pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Es spielen zu viele Faktoren eine Rolle, doch wir wollen ein paar Tipps geben wie man für sich zu der richtigen Entscheidung kommen kann.

Allgemeine Fakten zum Teichskimmer

Ein Teichskimmer ist immer dann sinnvoll, wenn die Teichoberfläche verschmutzt ist. Mit einem Skimmer lässt sich die Oberfläche im Gartenteich relativ gut sauber halten. Ein Teichskimmer ist nämlich eine Art Staubsauger, der die Schmutzpartikel auf der Wasseroberfläche absaugen kann. Wie gut das funktioniert hängt nicht zuletzt auch von der Windrichtung und der Fläche ab.

Ist die Windrichtung bekannt und weiß an welcher Stelle sich der Schmutz immer sammelt, so hat man einen passenden Standort für den Skimmer. Ein Teichskimmer bringt nur dort was, wo sich auch der Schmutz ansammelt. Die richtige Standortwahl ist vor allem bei Standskimmern sehr wichtig.

Auch die Anschlussmöglichkeiten des Teichskimmers an die Pumpe müssen beachtet werden. Nicht jeder Skimmer passt an jede Pumpe. Bevor man also ein Oberflächensauger kauft, sollte man sich genau informieren. Es ist auch möglich eine extra Pumpe für den Skimmer zu verwenden, dann ist dieses System unabhängig von der Teichpumpe und muss nur ab und zu laufen. Dies ist sinnvoll, wenn wenig Laub sich auf der Oberfläche befindet.

Mehr Informationen auch hier zu finden.

Vorteile Teichskimmer

Die Vorteile liegen eigentlich auf der Hand. Ein Skimmer entfernt den Dreck auf der Oberfläche des Teiches, je nach Modell zuverlässig oder auch weniger. Allgemein gilt, nicht den billigsten Teichskimmer zu kaufen, sondern lieber auf ein gutes Produkt setzen.

Die Auswahl an Teichskimmern ist riesig. Es gibt Skimmer die über einen Filter laufen und andere die ohne Filter funktionieren. Der Vorteil von den Filtern ist, dass auch kleine Schmutzpartikel herausgefiltert werden können. Allerdings braucht es dazu eine deutliche stärkere Pumpe, denn das ganze Wasser, in der Regel mehrere tausend Liter, muss durch den Filter gepresst werden.

Nachteile Teichskimmer

Wirkliche Nachteile hat man durch einen Teichskimmer eigentlich nicht. Er schadet dem Teich nicht, höchstes dem Geldbeutel. Denn in der Anschaffung sind die Skimmer je nach Modell nicht gerade günstig. Was man aber auch nicht vernachlässigen sollte, sind die Stromkosten, wenn der Skimmer an eine Pumpe angebunden ist.

Daher empfiehlt es sich, den Skimmer nur laufen zu lassen, wenn es wirklich notwendig ist. Bei vielen Teichen ist auch gar kein Skimmer notwendig. Es hängt immer davon ab wie groß der Teich ist und wie viel Dreck, vor allem Laub, in den Teich kommt.

Außerdem gibt es auch noch andere Möglichkeiten den Gartenteich sauber zu halten.

Advertisements